Mittwoch, 3. Dezember 2008

Neuer "Vogelatlas" und Weißstörche im Aufwind

Heute wurde in Lissabon ein umfangreiches Werk über alle in Portugal nistenden Vögel vorgestellt.
Der "Atlas das Aves Nidificantes em Portugal" ist von 11 Spezialisten und 500 Mitarbeitern unter der Leitung des "Instituto da Conservação da Natureza e da Biodiversade" ausgearbeitet worden. Mit ca. 600 Seiten, darunter viele Grafiken, und einer Auflage von 500 Exemplaren sicherlich nur ein Werk für speziell Interessierte. Der Preis beträgt 55,00 Euro.
Die Spezialisten kommen zu dem Schluss, dass ein Zehntel der in Portugal nistenden Vogelarten in den letzten 20 Jahren einen Rückgang der Popoluation zu verzeichnen haben, während 42 Arten sich vervielfältigten. Ins Auge springt die Zunahme an Weißstörchen: 1533 Exemplare wurden im Jahr 1984 gezählt, 2004 waren es 7684 Vögel.
Wegen der Schaffung von 2 Vogelschutzzonen für den Adler (águi deBonelli) an der Algarve (Monchique und Caldeirão) sowie weiteren 8 Schutzzonen in Portugal hat die Europäische Union jetzt ihr seit 1999 laufendes Verfahren gegen Portugal eingestellt.
Quelle: http://www.barlavento.pt....=3
http://www.regiao-sul.pt...=90183
Foto: (C) Creative Commons-Lizenz / Jai%IRu auf Flickr