Freitag, 10. August 2012

Deutsche Welle versteigert Kurzwellenstaion in Sines


Machdem die Deutsche Welle - der  Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland - zum 31.10.2011 den Sendebetrieb ihres Hörfunkprogramms über Kurzwelle und Satellit eingestellt hat (ein Empfang ist nur noch über Podcasts und das Internet möglich), wird jetzt auch die Relais-Sendestation in Sines / Portugal aufgelöst bzw. verschrottet.
Die Station Sines nahm Ihren Sendebtrieb 1970 auf.
Versteigert werden  Antennen, Sender und damit verbundene Anlagen sowie der Fuhrpark, Lagerbestände und kaufmännisches Inventar, nachdem der finanziell angeschlagene port. Rundfunk RTP von seinem Vorkaufsrecht keinen Gebrauch gemacht hat.
Die Relaisstation soll sich in einem sehr gutem Zustand befinden und wird noch bis zum Beginn der Verwertungsarbeiten gewartet.
Die 14 Mitarbeiter der Sendeanlage werden finanziell abgefunden, sollte die Anlage nicht doch noch von einem Übernehmer fortgeführt werden.
Qellen:

Mittwoch, 27. Juli 2011

Cascais / Portugal: Meuterei auf einem maltesischem Tankschiff

Das Foto zeigt nicht die "Almahboobah", sondern ein etwa baugleiches Tankschiff im Nord-Ostsee Kanal

Gestern Nacht gegen 0:30 Uhr ging bei den portugiesischen Marinebehörden der Notruf des Kapitäns des unter maltesischerFlagge fahrenden Tankschiffes "Almahboobah" ein. Danach sei an Bord des Schiffes einen Meuterei augebrochen und man versuche ihn zu töten.
Daraufhin enterte wenig später eine 10 köpfige Spezialeinheit der Marinepolizei vor Cascais das ca 100 m lange Schiff, das sich auf dem Weg von Porto nach Lissabon befand. Die 18 köpfige phillipinische Besatzung leistete offenbar keinen Widerstand, 2 Besatzungsmitglieder wurden als angebliche Anführer der Meuterei festgenommen. Das Schiff wurde in den Hafen Brandão am südlichen Tejo-Ufer geleitet.
Der Grund der Meuterei war zunächst nicht bekannt, nach Aussagen einiger Matrosen soll der Streit jedoch mit den Arbeiten beim Be- und Entladen des Schiffes zusammenhängen.
Quelle: www.publico.pt/Local/revolta-a- .... maritima_1504737

Freitag, 22. April 2011

Port. Winzerin in Deutschland mit "Wein Oscar" prämiert

Die portugiesische Winzerin Filipa Pato (FP Wines Bairas) wurde am 26. März auf Schloss Bensberg in Bergisch-Gladbach mit einem "Wein Oscar" als Newcomer des Jahres ausgezeichnet.
Der jährlich von der Zeitschrift "Der Feinschmecker" vergeben Wine Award prämiert die besten Winzer aus aller Welt. Filipa Pato konnte sich gegen 5 Konkurrentinnen durchsetzen.
Quelle:http://www.restaurant-news.de

Samstag, 22. Januar 2011

Lissabon: Hund legt Metro lahm

Ein frei herumlaufender Hund hat gestern über eine Stunde lang die Metro Linie Linha Verde in Lissabon lahmgelegt. Der Hund sprang auf der Station Martim Moniz auf die Schienen und verschwand in einem Tunnel. Da der Fahrer des Zuges das Tier nicht gefährden wollte, wurde der Strom auf der Linie von 19.10 - 20.30 Uhr abgeschaltet.
Ob der Hund das Abenteuer lebend überstanden hat wurde von der Sprecherin des Metro Betreibers Carris nicht bekanntgegeben.
Quelle:http://www.observatoriodoalgarve.com

Mittwoch, 12. Januar 2011

Lissabon: Metro streikt am 07.02.2011

Die Beschäftigten der Metro in Lissabon haben aus Protest gegen Lohnkürzungen einen Streik beschlossen. Dieser findet statt am Montag, den 7.Februar, von 6.30 - 11.30 Uhr.
Voraussichtlich - sofern es bei der Streikandrohung bleibt - fahren dann in Lissabon keine U-Bahnen.

Samstag, 25. Dezember 2010

Segelschulschiff "Sagres" zurück von Weltumseglung

Gerade rechtzeitig zum Weihnachtsfest lief gestern morgen das Segelschulschiff der portugiesischen Marine, die "Sagres" im Hafen von Lissabon ein.
Die "Sagres" kam von einer 11 Monate dauernden Weltumseglung zurück, die sie u.a. nach Timor, Thailand und Shanghai und Südamerika führte. Wegen schlechten Wetters verspätete sich die urspünglich für den 23.12. geplante Ankunft um einen Tag. Das Schiff kam von Alexandria und wurde im Marinahafen von Alfeite in Lissabon begeistert empfangen.
Die Weltumseglung startete am 19. Januar 2010 und wurde durch private Sponsoren ermöglicht.
Quelle:http://tv1.rtp.pt
http://www.rr.pt

Samstag, 30. Oktober 2010

Shanghai: Designpreis für den portugiesischen Pavillon


Der portugiesische Pavillion ist auf der Expo 2010 in Shanghai mit einem Designpreis ausgezeichnet worden. Der von dem Architekten Carlos Couto entworfene Pavillion besteht ganz aus Kork (s. Foto im link). Er wurde unter 42 Mitbewerbern ausgewählt.
Je ein weiterer Design Preis wurde an den britischen Pavillion und den finnischen Pavillion vergeben.
Quelle:http://dn.sapo.pt

Mittwoch, 8. September 2010

Trauriges Ende einer Kreuzfahrt

10 Tote (9 Portugiesen, 1 spanischer Busfahrer) und ca 39 Verletzte hat heute am frühen Morgen ein schweres Busunglück in der Nähe von Ceuta auf marrokanischem Boden gefordert.
Die Opfer waren bis auf den Busfahrer Gäste des unter der Flagge von Madeira fahrenden Kreuzfahrtschiffes "MS Funchal" der Reederei Classic International Cruises.

Die Kreuzfahrt hatte am Sonntag in Lissabon begonnen und nach Gibraltar und Málaga war das Schiff heute Morgen in die spanische Enklave Ceuta eingelaufen; viele der Passagiere hatten an Bord einen Busauflug ins marrokanische Tetouan gebucht.
Auf der Fahrt kam bei schlechtem Wetter gegen 06:45 Uhr Ortszeit einer der 4 Reisebusse von der Fahrbahn ab und überschlug sich in einem Strassengraben.
Die Todesopfer werden nach Casablanca überführt und von dort nach Lissabon ausgeflogen. Die Verletzten werden/wurden in den Hospitälern von Tetouan und Ceuta versorgt. Die MS Funchal wird mit den reisefähigen Passagieren noch heute nach Lissabon aufbrechen.

Quellen:
www.cmjornal.xl.pt...corpos-encaminhados-para-casablanca
http://dn.sapo.pt/...content_id=1657678
www.observatoriodoalgarve.com/cna/...noticia=38954

Montag, 23. August 2010

Fluggesellschaft TAP im Sinkflug?


Die staatliche portugiesische Fluggesellschaft TAP hat das ersten Halbjahr 2010 mit einem Verlust von 79 Millionen Euro abgeschlossen. Das sind 16,7 Millionen Euro mehr als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. Begründet werden die Verluste mit den Ausfällen wegen der Aschewolken aus Island und der Erhöhung der Kerosinpreise. TAP hat in diesem Halbjahr 4 Millionen Passagiere befördert, was einen Zuwachs von 5,7 % bedeutet.
Wie bereits im vorigen Jahr wird die Fluggesellschaft im Winterfahrplan aus Kostengründen Flüge auf europäischen Verbindungen streichen.
Quelle:http://economia.publico.pt...1452262

Dienstag, 17. August 2010

China verweigert Einlaufen der "Sagres" in Macao

Haben die Chinesen etwa Angst, dass die "Sagres" die ehemalige Kolonie Macao zurückerobern will? *
Die chinesischen Behörden haben dem Segelschulschiff der port. Marine, der "Sagres", die sich zur Zeit auf einer Weltumsegelung befindet, den geplanten Anlauf des Hafens von Macao am kommenden Mittwoch verweigert. Der Sonderstatus verbiete das Einlaufen ausländischer Kriegsschiffe - so die Begründung.
Der Kommandant der "Sagres" gesteht ein, dass "sein" Segelschulschiff ein Kriegsschiff ist, weil es zur port. Marine gehört, und dreht ab gen Shanghai.
Macao war bis zur vertragsgerechten Übergabe an China im Jahre 1999 port. Kolonie.
Hallo China - noch einmal Glück gehabt!*

Quelle: Navio Escola Sagres impedido de atracar em Macau
* = nicht ernst gemeinter Kommentar des Verfassers